Netiquette

Die Netiquette ist die „Hausregel" für unsere Kommunikation und den Umgang miteinander. Sie stellt sicher, dass auch der digitale Austausch respektvoll und wertschätzend erfolgt.

Höflicher Umgang miteinander

Wir freuen uns über einen regen Austausch auf myBGL. Halten Sie dabei Höflichkeitsformen und Verhaltensregeln ein, wie sie auch in Sitzungen, Telefonkonferenzen und im alltäglichen Miteinander in der „analogen" Welt gelten. Das heißt: Wir legen Wert auf einen höflichen, sachlichen und respektvollen Umgangston -- auch bei Meinungsverschiedenheiten. Achten Sie zudem auf Formulierung und Rechtschreibung. Stützen Sie Ihre Meinung auf prüfbare Argumente, nicht auf Verallgemeinerungen. Vergewissern Sie sich im Zweifelsfall, dass Sie den Kontext richtig verstanden haben, denn durch das Fehlen von Mimik und Gestik bei der Online-Kommunikation entstehen leichter Missverständnisse.

Einhaltung von Gesetzen und Normen

Eigentlich selbstverständlich: Geltendes Recht ist einzuhalten. Beleidigungen, Provokationen, Rufschädigung und Diskriminierung (insbesondere aufgrund von Religion, Herkunft, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung oder Einkommensverhältnissen) sind ausdrücklich untersagt und werden umgehend vom BGL gelöscht. Dies gilt auch für Beiträge, die vom BGL als anstößig empfunden werden oder am Rande der Legalität sind.

Überlegen Sie sich vor dem Veröffentlichen, ob Sie Ihren Beitrag auch im Nachhinein vertreten können und ob Sie ihn im persönlichen Gespräch genauso formulieren würden. Dies gilt auch für das Teilen fremder Inhalte, zum Beispiel aus den (öffentlichen) sozialen Netzwerken. Nur so können wir eine Kultur offener und fairer Debatten beibehalten, die allen Teilnehmern nützt. Beachten Sie auch bei der Arbeit auf myBGL die Compliance-Regeln des BGL, insbesondere (aber nicht nur) das Kartellrecht (nachzulesen im kartellrechtlichen Merkblatt, https://www.bgl-ev.de/web/der_bgl/netzwerk/verhaltensmassstaebe.htm )

Halten Sie sich so kurz wie möglich

Je länger ein Beitrag ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er nicht gelesen oder falsch verstanden wird. Versuchen Sie deshalb, Ihre Beiträge kurz und präzise zu halten. Wenn Sie ein Dokument an einen Beitrag anhängen, empfiehlt es sich, kurz zu sagen, worum es geht, damit sich die Teilnehmer die Relevanz des Dokumentes unmittelbar erschließen können. Eine Inhaltsangabe ist jedoch nicht nötig.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Gehen Sie in den Beiträgen sparsam mit personenbezogenen Daten um. Personenbezogene Daten sind solche Daten, aus denen sich die Identität einer bestimmten Person ergibt oder herleiten lässt. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Daten von dritten Personen handelt, die nicht an dieser Kommunikation beteiligt sind. Seien Sie sich beim Verfassen von Beiträgen bewusst, dass Namen oder sonstige personenbezogene Daten allen Nutzern der betreffenden Sektion oder Gruppe oder ggf. sogar der Plattform zugänglich sind.

Relevante Beiträge an richtiger Stelle posten

Achten Sie auf die Relevanz Ihrer Beiträge: Erstellen und kommentieren Sie Beiträge an entsprechender Stelle mit passendem Bezug zum Thema. Wählen Sie eine für Ihren Beitrag geeignete Sektion oder Gruppe aus. Geben Sie Dateien eindeutige Namen. Nur so können diese später leicht wiedergefunden und erneut aufgegriffen werden. Es ist nicht der Sinn der Kommunikationsplattform myBGL, streng vertrauliche Nachrichten auszutauschen. Daher sollte dies nicht erfolgen. Die in einer bestimmten Sektion oder Gruppe veröffentlichten Nachrichten sind grundsätzlich allen Nutzern dieser Sektion oder Gruppe zugänglich.

Urheberrecht bei Verwendung fremder Inhalte beachten

Beachten Sie das Urheberrecht bei Verwendung von fremden Inhalten wie Bildern, Texten und anderen Medien. Befolgen Sie die in Deutschland bestehenden Gesetze: Es gilt beispielsweise das Recht am eigenen Bild und das Urheberrecht für Lieder, Artikel und Programme. Ein Werk ist in Deutschland 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers geschützt, erst danach kann es freigegeben werden. Geben Sie bei Verwendung fremder Inhalte immer den Autor und die Quelle bzw. den Link zur Website an. Informieren Sie sich im Zweifelsfall beim Inhaber der Website, ob Sie den Inhalt verwenden dürfen. Im Internet sind viele Inhalte unter den beliebten Creative Commons Lizenzen zu finden Diese regeln zwar meistens ein liberales Teilen, benötigen aber dennoch die Angabe des Urhebers/Autors sowie eine Quellenangabe. Achten Sie darauf, Veränderungen am Original zu kennzeichnen.

Um einen Verstoß gegen das Urheberrecht auszuschließen, sollte darauf verzichtet werden, von Dritten erstellte Texte oder Bilder auf die Plattform hineinzukopieren (copy & paste). Stattdessen sollte von der Möglichkeit Gebrauch gemacht werden, einen Link zum jeweiligen Inhalt zu setzen.

Suchfunktion nutzen

Viele Themen sind in der Vergangenheit bereits aufgekommen. Wenn Sie eine Frage haben, empfiehlt es sich deshalb, zunächst relevante Stichworte in die Suchfunktion einzugeben. Vielleicht wurde Ihr Anliegen in der Vergangenheit bereits einmal geklärt.

Keine Weitergabe von Verbandsinterna

Achten Sie darauf, dass nur solche Informationen der Plattform an Dritte oder an die Öffentlichkeit gelangen, die hierfür bestimmt sind. Die Weitergabe von Verbandsinterna ist untersagt. Dies gilt auch für Rundschreiben des BGL. Diese sind nicht zur Weitergabe an Dritte oder an Presseorgane bestimmt, sondern stehen nur den registrierten Nutzern der Plattform aus den angeschlossenen Mitgliedsunternehmen und den Fördermitgliedern zur Verfügung. Strikt untersagt ist eine gewerbliche Nutzung dieser Inhalte.

Auf Sicherheit achten

Grundsätzlich gilt: Geben Sie Ihr Zugangspasswort nicht an Dritte weiter. Wenn Sie sich über ein von Ihnen privat genutztes Gerät einloggen, sorgen Sie dafür, dass dieses ausreichend geschützt ist. So schützen Sie sich selbst davor, dass Fremde Zugriff auf Ihren Benutzerzugang erhalten und Inhalte in Ihrem Namen veröffentlichen können. Zudem kann hierdurch sichergestellt werden, dass verbandsinterne Inhalte nicht von myBGL an die Öffentlichkeit gelangen.

Profilfotos

Das Kopieren, Herunterladen und Weiterverwenden von Profilfotos und/oder Fotos anderer Nutzer ist nicht erlaubt.

Rolle der Administratoren und Konsequenzen bei Verstößen

Die Administratoren der einzelnen Sektionen und Gruppen helfen Ihnen bei Fragen und Anregungen gerne weiter. Zudem achten diese auf die Einhaltung der Netiquette, um für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen. Bei Nichtbeachtung der Netiquette und geltender Gesetze behalten sich die Administratoren vor, Beiträge zu löschen.

Sollten Ihnen Verstöße gegen die Netiquette/Nutzungsbedingungen auffallen, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Administratoren oder Moderatoren Ihres Gremiums oder Ihrer Gruppe oder per E-Mail an mybgl@bgl-ev.de. Sie können hierzu auch die Funktion „Beitrag melden" im Kontextmenü verwenden.

Das Gleiche gilt bei sonstigen Fragen zur Nutzung der Plattform myBGL.

Stand: 12.06.2019

Ajax indicator